Außenabdichtung • Bauwerksabdichtung durch Vertikalsperre

Bautenschutz, Bauwerksanierung, Kellerabdichtung, Außenabdichtung, Vertikalsperre, Bauwerksabdichtungsmaßnahme
Zur Vergrößerung klicken Sie auf das Bild.

Vertikalsperre bei erdreichberührtem Mauerwerk

Die Außenabdichtung bzw. Vertikalsperre ist eine Bauwerksabdichtungsmaßnahme gegen unterschiedliche Wasserbelastungsfälle. Die Wahl der zweckmäßigsten Abdichtungsart richtet sich nach der Angriffsart des Wassers, von der Art des Baugrundes und von der zu erwartenden physikalischen Beanspruchung.

Die DIN-Norm 18195 gilt für die Abdichtung von nicht wasserdichten Bauwerken oder Bauteilen. Als Abdichtstoffe kommen alle Stoffe der DIN 18195 Teil 2 zur Anwendung. Heute werden jedoch fast ausschließlich Bitumendickbeschichtungen (2-Komp.-Kunststoff-Bitumenabdichtmassen bzw. Polymer-Bitumen) gegen drückendes Wasser eingesetzt.